Modernes Produktions-Know-how für individuelle Lösungen

Wichtiger Meilenstein in der jungen Firmengeschichte war 1999 der Umzug in das neue, nach modernsten Produktions- und Warenflussprinzipien erbaute Werk im Gewerbegebiet Landsberg OT Queis, einem der modernsten Produktionsstandorte für Drehgestelle in Europa.

 

Auf dem rund 24.000 m² großen Werksgelände und der 8.600 m² großen Produktions-, Sozial- und Bürofläche mit modernster Technologie werden zuverlässige Fahrwerke für Schienenfahrzeuge des Weltmarktes gefertigt.

 

Zur modernen Fertigungstechnik von ELH gehören:

 

  • Schweißroboter für Längs- und Querträger sowie für Kleinteile und Rahmen
  • Moderne Sandstrahl- und Farbgebungsanlage für umweltfreundliche Wasserlacke
  • Plasmaschneidanlage
  • CNC-Fräsmaschinen
  • moderner Prüfstand bis zu 750 kN für unterschiedliche Spurweiten

 

Die durchgängige Prüfung im Fertigungsprozess garantiert fehlerfreie Produkte. Auf Kundenwunsch kann auch eine Abnahme durch externe Sachverständige erfolgen.
Jedes Drehgestell wird digital vermessen und protokolliert. Die innerbetriebliche Logistik durch ein Barcodesystem ermöglicht die durchgängige Rückverfolgbarkeit aller Produkte und garantiert Termintreue.
Ein Abnahmeprüfzeugnis dokumentiert die exakte Fertigung bei jedem einzelnen Produkt.

 

Die Anforderungen des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008 werden konsequent umgesetzt. Die effiziente Prozessbeherrschung sowie unsere qualifizierten Mitarbeiter sind Gewähr für hohe Kundenzufriedenheit.